Ganzheitlich, energetisierend, heilsam: Schwingungstherapie im santara domhaus

Die Schwingungstherapie ist ein ganzheitliches Heilsystem der Neuen Zeit. Dabei wird mit Kraftfeldern aus energetisierten Bergkristallen gearbeitet, die die Schwingung über lichtvolle und geheilte Kommunikation verändern. Im wohltuenden Energiefeld können disharmonische Erfahrungen bis in die Zellebene neutralisiert werden. So können körperliche Beschwerden abklingen und der Weg für geistige und emotionale Entwicklung wird frei.

Im santara domhaus wird die Schwingungstherapie durch den zertifizierten Schwingungstherapeuten
Dr. med. Bernd Purschian durchgeführt, der sie seit 2014 beständig weiterentwickelt.

Die schwingungstherapeutische Behandlung

Ein Klient kommt mit einem Problem zu seinem Schwingungstherapeuten. Nach einer Besprechung der Problematik ermittelt der Therapeut – beispielsweise durch kinesiologische Testung oder medial – welches Heilfeld den Klienten optimal unterstützen könnte sowie dessen Anwendungsdauer. Während der Klient entspannt auf einer Liege liegt und eventuell eine kleine Meditation macht, baut der Therapeut um ihn herum das ermittelte Heilfeld auf, indem er die entsprechenden Kristalle auf dem Boden unter der Liege anordnet. Nun kann der Klient das energetische Heilbad genießen.

Die Anwendungsdauer des schwingungstherapeutischen Heilfeldes liegt meist zwischen einer halben und einer Stunde. Während dieser Zeit liegt der Klient auf der Liege, der Therapeut zieht sich zurück. Danach werden die Kristalle wieder weggeräumt, wodurch das Heilfeld aufgelöst wird. Oft kommt der Klient während der Anwendung des Heilfeldes in einen heilsamen tranceähnlichen meditativen Zustand. Dann ist es gut, nach der Behandlung noch etwas zu ruhen.

Tauchen Sie ein in die Heilsphäre energetisierter Bergkristalle!

Kosten: 120 Euro pro Sitzung mit vorherigem Therapiegespräch
Dauer: 60 Minuten
Folgebehandlungen: 50 Euro pro Sitzung (ggf. mit kurzem Vorgespräch)
Dauer: 30 bis ca. 50 Minuten

Terminvereinbarung:
Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin für eine Einzelsitzung telefonisch oder per E-Mail:

Telefon: 06151 – 9816 743
E-Mail: santara-domhaus@dr-purschian.de

Jahrelange Forschungsarbeit sowie intuitive Einsichten ließen durch Michael Grauer-Brecht sowie Christine und Antan Minatti die komplexe Form der Schwingungstherapie in all ihrer Differenziertheit und Fülle entstehen.

Von 2009 bis 2012 wurden zum ersten Mal 25 Therapeuten ausgebildet und zertifiziert, darunter Dr. med. Bernd Purschian. Als zertifizierter Schwingungstherapeut entwickelt er die Therapieform seit 2014 beständig weiter. Zum Einsatz kommen dabei Obelisken aus Bergkristall als Schwingungsträger.

Die Schwingungstherapie bedient sich der Erkenntnisse der Bioenergetik
Hier geht man davon aus, dass auf der physischen Ebene jede Zelle, jedes Organ, jeder Organverbund usw. im gesunden Zustand in einer bestimmten individuellen Frequenz schwingt, also durch eine bestimmte Schwingung gekennzeichnet ist.

Stark vereinfacht kann man sich das vorstellen wie das gleichmäßige Schaukeln eines kleinen Mädchens, das ganz in seinem Rhythmus ist und scheinbar mühelos immer bis zur gleichen Höhe schaukelt. Was aber geschieht, wenn der große Bruder kommt und das Mädchen böswillig schubst? Es kommt ins Torkeln und gerät aus seinem Rhythmus. Ist es nur ein einziger kleiner Schubs, wird das Mädchen schnell wieder in seine Schwingung zurückkehren können. Ist es aber ein kräftiger Schlag oder schubst der Bruder nun immer wieder, wird es dem Mädchen schwerfallen, wieder in seinen Rhythmus zu kommen, und das Ganze kostet es viel Kraft.

Ähnlich verhält es sich mit den organischen Strukturen. Durch einen Unfall oder nicht ergonomische Bewegungsabläufe wie auch durch andere „ungesunde“ Geschehnisse können sie „aus dem Takt kommen“ und Schwierigkeiten haben, in ihre normale Schwingung zurückzufinden – und sie erkranken. Es geht sogar noch weiter: Das Gleiche gilt für emotionale und mentale Muster wie auch für das spirituelle Sein eines Menschen und erstreckt sich bis auf Seelenebene.

Kehren wir zum Bild des schaukelnden Mädchens zurück: Wenn die Störung durch den großen Bruder aufhört und das Kind noch genug Kraft hat, kann es wieder in seinen Rhythmus zurückfinden. Fehlt die Kraft, braucht es Impulse von außen, beispielsweise ein paar kräftige Schubser im richtigen Rhythmus durch einen Erwachsenen, damit das Kind wieder in seine Schwingung kommt und ohne Mühe weiterschaukeln kann.

Ähnlich geht man in der Energiemedizin vor: Einem System, das nicht mehr in seiner Frequenz schwingt, wird geholfen, indem man ihm eine Schwingung zur Verfügung stellt, die es in die Lage versetzt, in seinen gesunden Zustand zurückzukehren.

Die Schwingungstherapie ist eine holistische Heilmethode der Neuen Zeit, also eine Heilmethode, die auf den gesamten Menschen wirkt und auf die aktuellen Bedürfnisse von uns Menschen und der Erde abgestimmt ist.

Seit einigen Jahren befindet sich die Erde in einem Prozess starker energetischer Veränderung – und nicht nur die Erde, sondern auch alle auf ihr lebenden Wesen stehen vor großen Herausforderungen. So kommen Probleme an die Oberfläche, die man vor ein paar Jahrzehnten noch gut hätte leugnen, verstecken oder unterdrücken können. Und sie fordern auch das medizinische System heraus, neue Antworten zu geben. Die Schwingungstherapie wurde, wie andere Heilmethoden der letzten Jahre, gezielt zur Lösung der Probleme der Neuen Zeit medial durchgegeben.

Eine weitere Besonderheit der Schwingungstherapie ist ihre Universalität. Man kann sie nicht nur einsetzen, um beim Menschen Körper, Geist und Seele zu unterstützen, sondern man kann auch menschliche Gemeinschaften – Familien, Paare, Teams, Firmen – im seelischen Sinne harmonisieren. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Heilung von Tieren oder Pflanzen, aber ebenso für Landschaften. Grenzen sind lediglich durch das eigene Bewusstsein gesetzt.

Bei der Schwingungstherapie geht es darum, den Klienten in eine geheilte Form der Kommunikation mit sich selbst, mit seinen Mitmenschen und seiner Umwelt zu bringen.

Fehlgeleitete oder blockierte Energien können neutralisiert, aufgelöst oder wieder freigesetzt werden und stehen wieder als reine Kraft zur Verfügung. Zellen, Organe und Organsysteme können wieder optimal miteinander kommunizieren. Blockaden, Krankheitssymptome und Krankheiten können aufgelöst werden.

Auch fehlgeleitete Gedankengänge, verkrustete Denkmuster, negative Emotionen oder unerwünschte Verhaltensweisen können durch die individuell gelegten Heilfelder ausgeglichen und heilsam verändert werden. So können Beschwerden von Körper, Geist und Seele gelindert oder geheilt werden. In einem weiteren Rahmen können zwischenmenschliche Beziehungen in Alltag oder Beruf oder auch größere Gemeinschaften harmonisiert oder geheilt werden.

Ein zentraler Begriff in der Schwingungstherapie ist die optimale Kommunikation, auch „geheilte Kommunikation“ genannt: Wenn alle Zellen im Körper, alle Organe und sonstigen Strukturen geheilt miteinander kommunizieren, ist der Mensch physisch gesund.

Seit 2014 wird die Schwingungstherapie vom zertifizierten Schwingungs¬therapeuten Dr. med. Bernd Purschian weiterentwickelt.
Im santara domhaus arbeiten wir mit Obelisken aus Bergkristall als Schwingungsträger. Die energetisch aufgeladenen Kristalle gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.

Je nach Thema oder Beschwerde werden passende Kristalle eingesetzt, die mit Heilenergien für den Körper, die Emotionen und die Gedanken aufgeladen sind, und die Körper und Seele wieder in die Balance bringen können.

Die Bergkristall-Obelisken werden in sogenannten Legesystemen – auch Heilfelder genannt – angeordnet, von denen es Tausende gibt. Abgestimmt auf die persönliche Situation des Patienten wird ein solches Legesystem aufgebaut und erzeugt eine Sphäre der Heilung. Diese Heilsphäre wirkt über die klassischen Akupunkturpunkte und Chakren und gibt Impulse, die Zellen, Organe und Gedankenstrukturen wieder in Resonanz und Einklang bringen können.

Während der Klient im wohltuenden Energiefeld liegt, können disharmonische Erfahrungen bis in die Zellebene neutralisiert werden. Gestörte und schwache Energie kann sich transformieren und steht wieder als reine Lebensenergie zur Verfügung. Der Weg für geistige und emotionale Entwicklung kann bereitet werden, körperliche Beschwerden können abklingen. Vitalität und Zuversicht können wieder wachsen, lichtvolle Gedanken den Geist öffnen. Der Zugang zur Seele kann gestärkt werden.

In der Schwingungstherapie werden Schwingungsträger eingesetzt, um Heilenergien zum Klienten zu übertragen. In unserer Praxis verwenden wir dafür Bergkristall-Obelisken, die mit meditativen Techniken mit den schwingungstherapeutischen Heilenergien energetisiert werden. Alternativ können die Heilenergien auch direkt durch meditative Techniken an den Klienten übertragen werden.

Jeder Heilkristall enthält eine Vielzahl heilender Frequenzen
Meist werden mehrere Kristalle zu einem sogenannten Legefeld, auch Heilfeld oder Heilkreis genannt, angeordnet. Die Energien aus den Kristallen verbinden sich und bauen eine heilende Sphäre um den Klienten herum auf. Diese Heilsphäre wirkt über die klassischen Akupunkturpunkte und Chakren auf das persönliche Energiefeld des Klienten ein, das sich mit den Frequenzen bedient, die es gerade braucht und umsetzen kann.

Die energetisch positiv aufgeladenen (programmierten) Bergkristallspitzen gibt es in unterschiedlichen Sätzen und 52 Farbpotenzen. Die einzelnen Obeliskensätze unterscheiden sich qualitativ und quantitativ. In der Therapie mit Kindern arbeiten wir mit einem speziellen Obeliskensatz, der auf die Besonderheiten des kindlichen Energiesystems abgestimmt ist.

Durch die Heilfelder kann ein positiver Energiefluss im gesamten Körper erzeugt werden. Fehlgeleitete oder gebundene Energien aufgrund einer Disharmonie zwischen Körper, Geist und Seele können gezielt neutralisiert, aufgelöst oder wieder freigesetzt werden, sodass sie dem Klienten wieder als reine Kraft zur Verfügung stehen. Auf diese Weise können Körperzellen, Organe und Organsysteme wieder optimal miteinander kommunizieren und Blockaden, Krankheitssymptome und Krankheiten aufgelöst werden. Auch störende Gedankengänge, festgefahrene Denkmuster, unangenehme emotionale Zustände oder unerwünschte Verhaltensweisen können mithilfe der gelegten Heilfelder ausgeglichen und heilsam verändert werden.

Für die wiederholte Anwendung durch den Klienten zu Hause bieten wir auch Heil- und Schmuckkristalle an, die ganze Heilkreise beinhalten. Diese haben sich in der Handhabung sehr bewährt, da man sie bequem in der Hand halten oder am Hals tragen kann.

Einführungsvortrag zur Schwingungstherapie

Nachfolgend gibt Ihnen Dr. med. Bernd Purschian in der Aufzeichnung eines Vortrages eine erste Einführung in die Schwingungstherapie. Der Vortrag fand anlässlich des Tages der offenen Tür 2017 im runden Herzraum des santara domhauses statt.

„Der grüne Heilkreis hat viel Positives in meinem System bewirkt. Ich bekomme dadurch mehr Kraft und Stabilität durch meinen Alltag zu gehen.“

Zitat von Diana – Klientin